Klasse A, unbeschränkt

Mit der Klasse A unbeschränkt darf man offene Motorräder fahren, kg pro Kilowatt d.h. Leistungsgewicht und Motorleistung der Maschine spielen keine Rolle mehr.

Der so genannte Direkteinstieg in die Klasse A darf  auch ohne Umwege über die Klasse A2, mit Theorie und Praxisprüfung absolviert werden, allerdings sollte das Mindestalter von 24 Jahren erreicht sein.

Die Klasse A ist unbefristet gültig.

Klasse A2, beschränkt

Die Klasse A2 ersetzt die bisherige Klasse A beschränkt.
Motorräder der Klasse A2 haben eine Motorleistung von bis zu 35 kW und einem Verhältnis von Leistung und Gewicht von nicht mehr als 0,2kW/kg

Mindesalter:
18 Jahre
Voraussetzungen:
keine
Befristung:
unbefristet gültig
Einschluss:
Klasse A1 und AM
Hinweise:
Neu: wer zwei Jahre die Fahrerlaubnis A1 oder Fahrerlaubnis 3 vor dem 01.04.1980 hat,kann ohne weitere Theorieprüfung in die Klasse A2 wechseln, die praktische Prüfung ist zu absolvieren.

 

Klasse A1

Dieser Motorradführerschein kann mit sechzehn Jahren erteilt werden. Vorteil: mit Erhalt der Klasse A1 läuft bereits die Probezeit an.
Die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h für 16- und 17- jährige ist aufgehoben.
Besitzer der Führerscheinklassen 3 und 4 vor dem 01.04.1980, dürfen diese Klassen weiterhin fahren.

Mindesalter:
16 Jahre
Voraussetzungen:
keine
Befristung:
unbefristet gültig
Einschluss:
Klasse AM
Hinweise:
Neu geregelt ist das Verhältnis von Leistung/Gewicht von höchstens 0,1 kW/kg.
In diese Klasse fallen alle Krafträder mit einen Hubraum von bis zu 125 cm³ und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW.

 

Klasse AM

Diese Klasse umfasst zwei-oder dreirädrige Kraftfahrzeuge mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h sowie vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge (Quads),
Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ und einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und nicht mehr als 50 km/h, wenn sie bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind,

dreirädrige einsitzige Kraftfahrzeuge, die zur Beförderung von Gütern geeignet und bestimmt sind, mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h, einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ und einem Leergewicht von nicht mehr als 150 kg (Lastendreirad), wenn sie bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind,

Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor im Sinne der Vorschriften der Deutschen Demokratischen Republik, wenn sie bis zum 28. Februar 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Mindesalter:
16 Jahre
Voraussetzungen:
keine
Befristung:
unbefristet gültig